Details zum Termin

Fälschungsschutzrichtlinie und Delegierter Rechtsakt - Theorie und Praxis

Datum
19.02.2018 um 09:00 - 17:00
Veranstaltungsort
Sheraton München Westpark Hotel
Garmischer Str. 2
80339 München

Megra Fortbildung , Deutschland
 

 

Referentinnen und Referenten:

Dr. Gabriele Wanninger, Regierung von Oberbayern
Maria Mehnert, ACS PharmaProtect GmbH
Thomas Valerius, EurimPharm Verwaltungs-GmbH & Co Beteiligungs-KG

 

Ziel des Seminars:

Die Frist läuft – was ändert sich zum 9. Februar 2019?

Die Arzneimittel-Fälschungsschutzrichtlinie fordert Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor gefälschten Arzneimitteln in der legalen Lieferkette. Diese müssen europaweit umgesetzt werden, ab dem 9. Februar 2019 darf keine Packung ohne die Sicherheitsmerkmale freigegeben werden. Was heißt das für die Beteiligten der Pharma-Supply Chain?

Die bisherigen Erfahrungen im Rahmen des securPharm-Projekts haben gezeigt, dass die Umsetzung sehr komplex und aufwendig ist.

Diese Veranstaltung gibt Ihnen die Gelegenheit, sich umfassend über den Inhalt des delegierten Rechtsakts, den aktuellen Stand des securPharm-Projekts und die Herausforderungen bei der Umsetzung in die Praxis zu informieren. Sie können mit Vertretern der Aufsichtsbehörde, des Projekts und aus der pharmazeutischen Industrie diskutieren und Antworten auf Ihre Fragen bekommen.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

 

 

 


Veranstalter

Veranstalter
MEGRA e.V.
E-Mail
office@megra.org
Page Uid: 83 | Page title: Detailinfo Termin | loginmode: 0